Ghost of Tsushima – Erkundung, Fotomodus und Anpassungsmöglichkeiten im State of Play

0
26

Im der neusten Ausgabe von State of Play haben Publisher Sony Interactive Entertainment und Entwickler Sucker Punch Productions neue Einblicke in das Samurai-Abenteuer Ghost of Tsushima geliefert. Der Titel wird zwar erst am 17. Juli 2020 exklusiv für PlayStation 4 erscheinen, doch schon jetzt können sich Fans einen Überblick über einige Gameplay-Elemente des Spiels verschaffen. So gehen die Verantwortlichen näher auf die Erkundung von Tsushima, den Kampfstilen von Protagonist Jin, seinen Anpassungsmöglichkeiten, dem Fotomodus, der japanischen Sprachausgabe und dem Samuraikino näher ein.

Um die Spielwelt so immersiv wie möglich zu gestalten, wurden keine Wegleitsysteme wie stark aufploppende Pfeile oder ähnliches genutzt. Vielmehr müsst ihr euch in Ghost of Tsushima vom Wind zum nächsten Zielpunkt leiten lassen, während andere Tiere wie Vögel oder Füchse versteckte Orte und Schreine zeigen. In alten Gebäuden könnt ihr seltene Ressourcen sammeln, während ihr an Schreinen Talismane sammeln könnt.

Wechsel deinen Spielstil in Ghost of Tsushima

Den Kampfstil von Protagonist Jin könnt ihr ganz nach eurem Belieben anpassen – so könnt ihr beispielsweise wählen, ob ihr als mutiger Samurai in ehrenhaften Samuraikämpfen oder schleichender Geist mit Rauchbomben und anderen Spielereien eure Gegner töten wollt. Euren Spielstil könnt ihr auch mit eurer Ausrüstung in die richtige Richtung lenken, da manche Rüstungsteile besondere Boni für einen Spielstil geben. Abgesehen davon stehen euch weitere Ausrüstungsgegenstände wie ein Bogen oder ein Greifhaken zur Verfügung, mit dem ihr euch beispielsweise an Orte in der Ferne heranziehen könnt.

In Ghost of Tsushima ist es möglich, eure Kleidung zu färben, indem ihr Blumen in der Natur einsammelt. Um eure neu eingefärbte Rüstung dann gut in Szene zu setzen, haben die Entwickler einen Fotomodus eingebaut. In diesem könnt ihr Anpassungen an der Mimik, Farbkorrektur, Tiefenschärfe, Windgeschwindigkeit, Partikeln, Musik und vielem weiteren vornehmen. Für Fans von klassischen Samurai-Filmen steht das Samuraikino zur Verfügung. Bei diesem handelt es sich um einen Schwarz-Weiß-Filmmodus, dessen Authentizität durch die auswählbare japanische Sprachausgabe noch um einiges zunimmt.

Quelle:PlayStation DACH

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein