Ghostwire: Tokyo – Streichelt Hunde in der Apokalypse

0
23

Im Rahmen des Events QuakeCon at Home veröffentlichten Bethesda und Tango GameWorks ein kleines Video, in dem Executive Producer Shinji Mikami ein Wort an die Spieler richtet. In diesem wurde unter anderem das Detail verraten, dass es im Spiel möglich sein wird, Hunde zu streicheln.

Genau das könnt ihr in Ghostwire: Tokyo tun. Legt los und krault dieses knuffige kleine Gesicht. Streichelt die flauschigen Ohren. Sagt ihm, dass er ein braver Junge ist. Er hat’s verdient.

Tiere in Not, nicht nur in Ghostwire: Tokyo

Doch auch im echten Leben könnt ihr Tiere in Not unterstützen. Bethesda arbeitet mit zwei Tierschutzprojekten zusammen, die ihr unterstützen könnt, indem ihr euch auf der QuakeCon at Home neue exklusive „Dogvahkiin“- und „Catodemon“-T-Shirts kauft. Der gesamte Erlös wird gespendet.

Man arbeite hart daran, um das Spiel noch cooler und einzigartiger zu gestalten. Bis zum Release hat das Studio allerdings noch viel Zeit, denn Ghostwire: Tokyo wird erst 2021 für PlayStation 5 und PC erscheinen.

Quelle: Bethesda

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein