Metal: Hellsinger – Einzigartiger Rhythmus-Shooter angekündigt

0
20
Metal: Hellsinger

Mit Metal: Hellsinger wollen Entwickler The Outsiders und Publisher Funcom ein so noch nicht dagewesenes Spiel auf dem Markt bringen – einen Mix aus Rhythmus-Spiel und First-Person-Shooter. Denn wer im Takt die Horden der Hölle zurück in die selbige schickt, bekommt Extra-Punkte. Mit allerhand Ballermänner und Nahkampfangriffen geht ihr den dämonischen Ausgeburten an den Kragen, untermalt von Soundtracks der Metal-Ikonen Matt Heafy von Trivium und Alissa White-Gluz (Arch Enemy). Jedes Level hat seinen eigenen passenden Soundtrack, der sich je nach Level-Fortschritt entwickelt. Von anfänglicher Hintergrundmusik bis zur epischen Metal-Hymne.

Metal: Hellsinger aus der Feder von David Goldfarb

Entwickelt wird der Titel unter anderem von David Goldfarb, der bereits  federführend an Battelfield: Bad Company 2, Battlefield 3 und Payday 2 mitgearbeitet hat und somit auf eine Menge Erfahrung zurückgreifen kann. Goldfarb selbst sagte, er habe noch nie so viel Spaß dabei gehabt, ein Spiel zu entwickeln und er und sein Team wollen ein Spiel auf den Markt bringen, „dass sich wie eine Hommage an die epische Fantasie und Freude und Wut des Metals anfühlte – nicht nur in Bezug auf Musik, sondern auch in Bezug auf Kunststil, Charaktere und Überlieferungen.“ Erscheinen soll Metal: Hellsinger erst 2021 für den PC und die Next-Gen-Konsolen PlayStation 5 und Xbox Series X.

Quelle: Funcom

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein