My Time at Sandrock – Nachfolger zu My Time at Portia erreicht erste Stretch Goals

0
42

Das Indie-Entwicklerstudio Pathea Games dürfte vielen durch die Simulation My Time at Portia bekannt sein. Nun kündigten die Verantwortlichen einen Nachfolger an, der den Titel My Time at Sandrock tragen wird. Zunächst soll der Launch als Early-Access-Version im März 2021 auf PC via Steam erfolgen. Im ersten Quartal 2022 soll dann der vollständige Release für Steam, GOG und im Epic Games Store erfolgen. Wenig später, im zweiten Quartal 2022, sollen dann die Konsolenversionen für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series S/X und Nintendo Switch nachfolgen.

Im Sequel zu My Time at Portia befindet ihr euch in einer Wüste, die mit Dungeons und wertvollen Ressourcen gespickt ist. Natürlich erwarten euch auch hier wieder antike Relikte aus der Alten Welt, die gefunden werden wollen. Zudem könnt ihr euch auf ein überarbeitetes Kampfsystem und neue Level-up-Mechaniken freuen, damit die Kämpfe lohnenswerter ausfallen als im Vorgänger.

Der Hof in der Wüste in My Time at Sandrock

Das Farmen habt ihr in My Time at Sandrock nicht verlernt und so könnt ihr Pflanzen anbauen und sie entweder zum Kochen benutzen oder auf dem hiesigen Markt verkaufen. Wenn ihr den Titel unterstützen möchtet, so könnt ihr ihn auf Kickstarter finanzieren. Mit den Stretch Goals, die erreicht werden, kommen immer mehr Inhalte ins Spiel. Beispielsweise könnt ihr einen Mehrspielermodus sowie eine komplett neue Stadt erwarten. Außerdem sind neue Minigames, Dungeons, Besucher aus Portia und die Möglichkeit, dass Kinder aufwachsen können, mit im Rennen. Einen passenden Trailer findet ihr hier ebenfalls.

Quelle: Kickstarter

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein