New World – So läuft der Krieg ab

0
41

Auch das MMO New World blieb von der COVID-19-Pandemie nicht verschont und so mussten die Entwickler von Amazon das Erscheinungsdatum bereits auf den 25. August 2020 legen, während die geschlossene Beta im Juli stattfinden soll. Um die Wartezeit bis dahin zu überbrücken, haben die Verantwortlichen neue Details zu den Kriegen in Aeternum bekannt gegeben, die ihr in New World führen könnt.

Um eure eigene Präsenz aufzubauen und Sicherheit sowie Rohstoffe zu sichern, ist es wichtig, Gebiete für sich zu beanspruchen und diese vor anderen Spielern zu verteidigen. In Aeternum gibt es drei Fraktionen, die natürlich ihre Reichweite erhöhen wollen, indem sie neue Gebiete erobern. Anders als bei der Invasion der Verderbten, bei der NPCs versuchen, euer Gebiet zu erobern, müsst ihr im Krieg gegen andere reale Spieler aus fremden Fraktionen antreten.

Ein Krieg gegen andere Fraktionen in New World

Um ein anderes Gebiet einzunehmen, muss es erst geschwächt werden, indem ihr eine bestimmte Anzahl an Fraktionsmissionen erledigt. Dann entscheidet sich durch den Zufall, welche Kompanie die Vorhut für den Krieg bildet. Den Zeitpunkt des Krieges legt die zu verteidigende Fraktion fest. Dann beginnt eine Schlacht mit 50 gegen 50 Kämpfern, die alle zum Schlachtfeld teleportiert werden. Solltet ihr dabei nicht genug Kampfwillige zur Verfügung haben, können weitere Freiwillige aus der eigenen Fraktion oder Kampflustige aus der dritten unbeteiligten Fraktion eure Reihen auffüllen.

Um die Mauern des Forts zu durchbrechen, gilt es als ersten, drei unterschiedliche Versammlungsorte erobert werden, die als Wiedereinstiegspunkt oder zum Zugriff auf die Waffenkammer dienen. Mit gesammelten Kampfmarken könnt ihr in der Waffenkammer Belagerungsplattformen kaufen und diese auf dem Schlachtfeld aufbauen. Für die Verteidiger sind diese übrigens kostenlos. Die Stärke der Waffen wird durch die Anzahl der erledigten Stadtprojekte der Siedlung eurer Kompanie bestimmt.

Die Wahl der richtigen Waffe

Während den Angreifern Kanonenplattformen, Feuerwerferplattformen und Repetiergeschütz-Plattformen zur Verfügung stehen, zählen die Verteidiger auf ihre Ballisten, Sprenggeschütze, Repetiergeschütze, Feuerregen und Horne der Belastbarkeit. Für besonders explosive Gefechte sorgt zudem der Einsatz von Inferno-Minen und Schießpulverfässer.

Nachdem der Krieg beendet wurde, werden die Spieler vom Schlachtfeld an ihre ursprüngliche Position teleportiert, von der sie den Krieg betreten haben. Während der Gewinner des Krieges das Gebiet für sich beanspruchen darf, geht der Verlierer völlig leer aus.

Quelle: Amazon Games

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein