Das Action-Adventure One Piece: Pirate Warriors 4 bekommt eine neue Kämpferin. Okiku heißt die hübsche Samurai und kommt aus dem Wano Königreich, wie der zuvor erscheinende DLC-Charakter Kinemon. An dieser Stelle aber nicht mehr zu Okikus Geschichte, falls ihr in Anime/Manga noch nicht soweit seid.

Die selbsternannte Samurai Okiku

Wir haben euch die englische Charakter-Beschreibung auf der offiziellen Website übersetzt.

Okiku ist das Aushängeschild eines Teehauses in Okobore Town in der Region Kuri im Wano Country. Sie ist eine selbsternannte Samurai, die in der Kunst des Schwertes ausgebildet ist. Sumo-Champion Urashima wurde wütend auf sie, nachdem sie nicht nur seine Fortschritte verschmäht, sondern auch seinen Haarknoten abgeschnitten hatte. Zum Glück war Ruffy da, um den Tag zu retten.

Aktionstyp: Geschwindigkeit – Okiku ist geschickt in Angriffen, die Feinde einfrieren. Sie nimmt nach ihren Angriffsangriffen eine „iai“ -Stellung ein und erhöht so die Angriffskraft ihres nächsten Schlags!

One Piece Pirate Warriors 4 Okiku 2

Quelle: One Piece: Pirate Warriors 4

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here