Pokémon Schwert und Schild – Fünf weitere Gigadynamax-Formen bekannt

0
31

In wenigen Wochen erscheinen Pokémon Schwert und Schild für die Nintendo Switch. Neu in der Galar-Region sind die Gigadynamax-Verwandlungen einiger Taschenmonster. Fünf neue Formen sind nun für Glurak, Smettbo, Pikachu, Evoli und Mauzi veröffentlicht worden, wobei die drei zuletzt genannten nicht für jeden verfügbar sind.

Glurak und Smettbo in den Dyna-Raids

Gigadynamax-Glurak und Smettbo lassen sich in den neuen Dyna-Raids fangen. Hier sind sie aber selten, so dass ihr eure Chance nutzen solltet, wenn ihr eines der Beiden entdeckt. Die Flammen in Gigadynamax-Glurak sind so groß geworden, dass sie nicht mehr nur aus dem Schwanz aufsteigen, sondern auch aus dem Mund und den Hörnern. Sogar seine Flügel bestehen nur noch aus Flammen und lassen alles verbrennen. Als neue Attacke erhält Glurak „Giga-Feuerflug“, mit der ihr verheerenden Schaden anrichten könnt. Pokémon, welche nicht dem Typ Feuer angehören, erleiden sogar für weitere vier Runden Schaden. Noch heller als Gluraks Flammenflügel sind nur noch Gigadynamax-Smettbos Schwingen. Denn diese sind mit blendend leuchtendem Staub bedeckt, welche zugleich auch Smettbos stärkste Waffen sind, mit denen es Gegner paralysieren, vergiften oder einschläfern kann. Alle Effekte können beim Einsatz der neuen Attacke „Giga-Benebelung“ vorkommen.

Pikachu, Evoli und Mauzi nicht für jedermann

Um Gigadynamax-Pikachu und –Evoli für euer Team zu bekommen, müsst ihr die Spiele Let’s Go, Pikachu! und Let’s Go, Evoli! besitzen. Denn dann könnt ihr die Spielstände in Pokémon Schwert und Schild aktivieren und den Begleiter der entsprechenden Edition erhalten. Aktivieren könnt ihr dies jedoch erst im Naturzonen-Bahnhof, den ihr nach ca. zwei Spielstunden erreichen solltet. Pikachu kommt mit der Attacke „Giga-Blitzhagel“ einher, mit der ihr alle Gegner paralysieren könnt. Evoli kämpft an eurer Seite mit Attacke „Giga-Gekuschel“, wodurch Gegner des anderen Geschlechts sich in euch verlieben. Um Gigadynamax-Mauzi zu bekommen, müsst ihr eure Edition vor dem 15. Januar gespielt und euer Geheimgeschenk abgeholt haben. Dies könnt ihr über die Option „Per Internet empfangen“ erhalten. Alle drei Pokémon lassen sich nicht entwickeln und sind ohne kostenpflichtiger Nintendo Switch Online-Mitgliedschaft erhaltbar.

Alle Formen im Übersichts-Video

 

Quelle: Pokémon

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein