Pokémon Schwert und Schild: Galar-Ponita aufgetaucht

0
41

Vor ein paar Tagen wurde ein Live-Stream aus dem Wirrschein-Wald gezeigt, welcher erstmalig in Pokémon Schwert und Schild betreten werden kann. Im Wirrschein-Wald leben unter anderem Pokémon wie Pikachu, Paragoni, Bubungus und Bähmon. Aber auch eine Galar-Form eins Vertreters der ersten Generation: Galar-Ponita.

Galar-Ponitas Herkunft

Das Galar-Ponita soll schon seit einer langen Zeit im Wirrschein-Wald leben, durch die dortige Kraft hat es diese einzigartige Form erlangt. Es soll Energie aus der Luft in seiner prachtvollen Mähne speichern. Je mehr Energie aufgenommen wird, desto schillernder und farbengewaltiger soll die Mähne werden. Fangbar ist es jedoch nur in der Version Schild.

Was hat sich geändert?

Ponita hat in seiner Galar-Form einen Typenwechsel bekommen, von Typ Feuer zu Typ Psycho und gehört nun der Kategorie Einhorn-Pokémon an. Angsthase und Pastellhülle sind die Fähigkeiten des Galar-Ponitas. Während Angsthase seit der 3ten Generation bekannt ist und euch trotz Effekten aus Kämpfen mit wilden Pokémon fliehen lässt, ist Pastellhülle erst mit Pokémon Schwert und Schild eingeführt worden. Die Fähigkeit Pastellhülle schützt euch und eure Begleiter vor Vergiftungen. Tritt Galar-Ponita dem Kampf bei, kann es sogar bereits vergiftete Mitstreiter von der Vergiftung heilen.

Quelle: Pokémon

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein